Allgemeine Terminübersicht
Gemeinde Allershausen
Hotel & Restaurant Zum Fuchswirt Steaks und Spareribs im Rusticana in München
Ortsverschönerung Allershausen

Gemeinde Allershausen

Ortsverschönerung Allershausen

Bestandsaufnahme abgeschlossen:
Startschuss für Konzept einer attraktiven Beschilderung

Die Phase I ist abgeschlossen: Im Auftrag der Gemeinde hat die Agentur MASELL zwischen April und Juli 2011 insgesamt 332 verschiedene Schilderstandorte erfasst und mit mehr als 600 Fotos dokumentiert. Das Ergebnis - „eine Momentaufnahme, ständig kommen neue Werbeschilder hinzu“ - liegt schriftlich in einem 184 Seiten umfassenden Werk vor. „Wir haben vor keinem Schild Halt gemacht“, betonte Agenturchef Max-Josef Kirchmaier bei seiner Präsentation im Gemeinderat am 11. Oktober 2011.

Gemeindeinfotafel
In der Dokumentation sind nicht nur sämtliche Werbe-, Hinweis- und Firmenschilder aufgelistet, auch eine Bewertung wurde vorgenommen. Ein Großteil der Schilder sei verzichtbar, befand Kirchmaier: „Im Zeitalter von Navigationsgeräten und Routenplanern sowie Anfahrtsbeschreibungen auf den Firmen-Webseiten sind viele sogenannte Orientierungshilfen unnötig.“ Nicht wenige „Wegweiser“ zu Betrieben seien außerdem illegal an Verkehrszeichen, Ampel- oder Lichtmasten oder Straßennamens-Schildern angebracht. Doch auch in diesem Fall möchte die Agentur dem Prinzip treu bleiben, gemeinsam mit Bürgern und Gewerbetreibenden eine gute Lösung zu erarbeiten: „Man könnte die unzulässig angebrachten Schilder vom Bauhof einfach abbauen lassen. Ich schlage vor, dass die Gemeinde zum Beispiel in den Allershausener Nachrichten die Firmen aufruft, ihre Schilder selbst zu entfernen.“

Gewerbegebiet
Dass der Wildwuchs nicht der Orientierung dient, belegte schließlich noch ein Film: Aus Sicht eines Autofahrers waren die Hauptrouten durch Allershausen abgefahren worden – gerade in der Münchner und Freisinger Straße nahm man die Vielzahl an Schildern nicht mehr wahr.

Der Gemeinderat beauftragte die Agentur MASELL mit der 2. Phase für ein Schilderkonzept, bei dem Alternativen für eine sinnvolle und attraktive Ausschilderung aufgezeigt werden sollen. Auf dem Programm werden Gesprächsrunden mit Gewerbetreibenden, Vereinen und Bürgern stehen, weiterhin werden verschiedene grafische Möglichkeiten für Hinweistafeln und für ein Leitsystem aufgezeigt. Max-Josef Kirchmaier regte als Referenzprojekt die Aus- und Beschilderung der Sportstätten an: „Damit die anderen sehen, wie es aussehen könnte.“ Die Gemeinde hat bereits signalisiert, dass sie vorbildlich vorangehen und das neue Erscheinungsbild für ihre Einrichtungen übernehmen will.

Die gesamte Dokumentation kann hier als PDF eingesehen werden (7,4 MB, 184 Seiten).
1200 Jahre Allershausen
1200 Jahre Allershausen
Ortsverschönerung
Ortsverschönerung Allershausen
Gemeindebroschüre 2012
Neuauflage der Gemeindebroschüre 2012
Aus dem Landratsamt
Neues aus dem Landratsamt
Firmenempfehlungen
Kostenlose Anzeigen
Inserieren Sie kostenfrei Gesuche und Angebote
im Stellen - und Immobilien-/Mietmarkt
Katasterauszüge
Sie wollen bauen?
Den Katasterauszug für Ihren Bauantrag erhalten Sie bei uns im Rathaus!

Bitte informieren Sie uns, wenn Sie auf dieser Seite einen Fehler entdecken. Vielen Dank!


Seite drucken
Seitenanfang zum Seitenanfang

2000-cms-data GmbH
Sitemap | Kontakt | Impressum