Aktuelles aus Allershausen

Der Bürgermeister informiert – Februar 2023

Liebe Allershausener und Allershausenerinnen, 

 Denken müssen wir ja sowieso. 
Warum dann nicht gleich positiv? 
Albert Einstein 

Positiv denken heißt es besonders für viele Wintersportler am Anfang diesen Jahres und hoffen, dass sich die weiße Pracht – zumindest in den Bergen – wieder zeigt. Zumindest jetzt gerade, während ich diese Zeilen schreiben, sieht es so aus.

Positiv hat sich bereits in den letzten Wochen des „alten“ Jahres bemerkbar gemacht, dass es wieder möglich war, gemeinsam zu feiern, egal ob in großem oder kleinerem Rahmen. Die Menschen haben das genutzt und genossen, wie z.B. auf dem Christkindlmarkt deutlich zu spüren war.

Eisbahn
In der derzeit herrschenden Energiekrise wurden insbesondere die Eisbahnen in vielen Kommunen heiß diskutiert, auch hier in Allershausen. Nach ausführlicher Beratung und Abwägung der Vor- und Nachteile wurde beschlossen, die Eisbahn bewusst in Betrieb zu nehmen. Nach der Pandemie sollten es in erster Linie nicht wieder die Kinder sein, die die Energiekrise ausbaden müssten. Deshalb wurde die Eisbahn zu Weihnachten geöffnet.
Und die Resonanz?
Was soll ich sagen - die Eisbahn war dieses Jahr schneller ausreserviert als ein AC/DC Konzert und die schnellsten waren die Stockschützen.
In den Freilaufzeiten sieht man bei Sonnenschein über 20 Menschen auf der Bahn, zusätzlich noch die Umstehenden, die sich dort - mit Kaffee und Glühwein ausgerüstet - zum gemütlichen Ratsch treffen.
Die Schule nutzt die Eisbahn im Rahmen des Sportunterrichts ca. 3-4 x die Woche.
Der Burschenverein bewirtet am Wochenende und ggf. auf Nachfrage, eine Eisdisco fand bereits statt und eine weitere ist in Planung.
Je nach Wetterlage wird die Eisbahn auch nach Abbau des Kühlaggregats Ende Januar noch stehen bleiben, solange die Temperaturen winterlich kalt sind.

Rathaus digital
Seit Ende 2022 wird in der VG Allershausen das Online-Zugangsgesetz umgesetzt und die Bürger*innen der Gemeinden Allershausen und Paunzhausen haben die Möglichkeit, (einen Teil ihrer) Behördengänge jetzt online zu tätigen. Dieser zeitgemäße, zusätzliche Service steht somit 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung und ist nicht mehr orts- und zeitgebunden. Die Online-Services finden Bürger*innen direkt auf der Startseite der beiden Gemeinden Allershausen und Paunzhausen unter dem Titel „Digitales Rathaus“.
Der persönliche Kontakt ist jedoch nach wie vor gewollt und das Rathaus steht den Bürger*innen zu den üblichen Öffnungszeiten offen.

Neubaugebiet „Eggenberger Feld“
Von den im Baulandmodell in erster Vergabe vergebenen Einfamilienhäusern sind nach heutigem Stand bereits 17 von 19 Einheiten bewohnt.
Bei den 30 im Baulandmodell vergebenen Reihenhäusern füllen sich die Lücken zusehends und man kann die Fortschritte bald täglich sehen.

Kindergarten „Amperspatzen“
Nach erfolgtem Spatenstich wurden die ersten Erdarbeiten begonnen. Derzeit liegen die Arbeiten im Zeitplan. Fortschritte vor Ort wird man – falls uns die Witterung keinen Strich durch die Rechnung macht – ab Februar sehen können.

Auch weitere Projekte wie der Kommunale Wohnungsbau, Gewerbeentwicklung, Radwegebau, Erstellung eines Konzepts zur Ortsentwicklung und natürlich auch die Energiewende werden vorangetrieben. Näheres hierzu werde ich in nächster Zeit berichten.

Aus dem Gemeinderat
Der Gemeinderat hat mit seiner ersten Sitzung am 17. Januar seine Tätigkeit wieder aufgenommen. Ich hoffe, dass sich die gute, sachliche und zielorientierte Zusammenarbeit in diesem Jahr weiter fortsetzt, denn nur so können die anstehenden Aufgaben bewältigt und Neues geplant werden.
Als einer der nächsten Termine steht der Haushalt 2023 im Februar auf der Agenda. Auch hierzu werde ich zu gegebener Zeit berichten.

Bürgerenergiepreis Oberbayern
Die Bayernwerk Netz GmbH lobt erneut den „Bürgerenergiepreis Oberbayern" aus.
Mit dem Bürgerenergiepreis Oberbayern werden Privatpersonen, Vereine, Schulen, Kindergärten, Institutionen und Gruppierungen sowie Menschen aller Generationen ausgezeichnet, die sich mit ihren Projekten in vorbildlicher Weise für die Belange von Umwelt, Klima und Natur einsetzen. Menschen, die im eigenen Umfeld mit bestem
Beispiel vorangehen und nachhaltig handeln.
Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Damit belasse ich es dann auch bis zum nächsten Mal mit
herzlichen Grüßen,

Ihr Erster Bürgermeister
Martin Vaas

Zurück